K+M Herbstmesse - 27.09.2007

„Kaum zu toppen“

„Man soll ja aufhören, wenn’s am schönsten ist“, schmunzelt Stéphane Hennig,
Geschäftsführer von K+M Werbemittel, Obertshausen. „Demnach dürften wir jetzt eigentlich keine weitere Messe veranstalten. Denn es wird schwierig werden, diese Veranstaltung noch einmal zu toppen.“ In der Tat war die diesjährige K+M Herbstmesse am 27. September ein voller Erfolg, nicht nur wegen der knapp 300 Besucher, die die Veranstalter nach offi ziellen Angaben in der Zeit zwischen 9 und 20 Uhr begrüßen konnten. Auch die Qualität der Besucher und vor allem das Rahmenprogramm waren ausgezeichnet. So waren Veranstalter, Aussteller und Besucher gleichermaßen rundum zufrieden.

Kommunikationsplattform

K+M veranstaltet zweimal jährlich eine Messe im eigenen, äußerst großzügigen Showroom. 58 Lieferantenpartner standen diesmal dem K+M-Team zur Seite, um über ihre Produkte sowie die Individualisierungs- und Einsatzmöglichkeiten zu informieren. „Wir betrachten unsere Veranstaltung weniger als Messe, denn als Kommunikationsplattform. Die Kunden sind aufgefordert, mit dem Hersteller ins Gespräch zu kommen. Produkte kann man sich auch im Internet oder im Katalog anschauen. Wichtig ist es hier, die geballte Kompetenz der Lieferanten als Experten für ihre jeweiligen Sortimente zu nutzen“, so Hennig.

Modenschau

Mit diesem Konzept hat sich K+M schon lange einen Spitzenplatz im brancheninternen Hausmessen-Ranking erobert. Auf der diesjährigen Herbstmesse wurden dem Kunden zusätzliche Schmankerl geboten: So richtete K+M in Zusammenarbeit mit <Reflects> und der Model- und Eventagentur FH Promotion erstmalig eine eigene Modenschau aus. Vier Models zeigten Beispiele von K+M-Referenzprojekten im Textilbereich. „Wir wollten unseren Kunden demonstrieren, was im Bereich textiler Sonderanfertigungen vom Endkundengeschenk über Merchandisingartikel bis hin zur Arbeitskleidung für Werkstätten alles möglich ist. Und wie gut CI-gerechte Kleidung aussehen kann.“ Insbesondere in den sehr gut frequentierten Vormittagsstunden wurde die Modenschau zum echten Knüller. Viele Gäste schauten fasziniert zu, nicht  zuletzt trug die Show auch zum lockeren Charakter der gesamten Messe  entscheidend bei. Sonderanfertigungen sind neben Fullservicelösungen ein Schwerpunkt der Obertshausener – das wurde auch anhand ausgewählter Beispiele in Vitrinen veranschaulicht. Zudem drehte sich wieder vieles um „König Fußball“. Mit Blick auf die kommende EM 2008 hatten zahlreiche Aussteller einige fußballspezifi sche Produkte im Angebot.

Runde Gestaltung

Ebenfalls neu: Erstmalig wurde ein eigenes Messe-Artwork entworfen. „Wir haben zusammen mit Halfar eine Lorrybag entwickelt, die wir unseren Gästen als Messe-Souvenir mitgeben wollten. Das von Halfar kreierte Motiv gefiel uns so gut, dass wir sämtliche Werbemittel rund um die Messe von der Einladung bis zum Banner darauf abgestimmt haben.“ Die Silhouetten von sechs Figuren verdeutlichen das Thema Corporate Fashion, die Farbgebung erinnert bewusst an den Herbst. Alle Aussteller-Giveaways zierte das Motiv, selbst Modenschauteppich und Speiseraum waren in ähnlichen Farben gehalten. So ergaben sich ein rundum stimmiges Bild und gleichzeitig eine Demonstration dessen, was mit einer konzeptionellen, ganzheitlichen Gestaltung von Werbeartikeln alles möglich ist. Das Lob der Besucher zur Messe fiel daher einhellig aus, nicht zuletzt weil auch der Ausstellungsmix gelungen war und sich vom 08/15-Werbeartikelangebot deutlich abhob – so stellte z.B. Lexmark WLAN-Drucker vor.
Auch die Aussteller zeigten sich begeistert: Nicht nur die gute Auslastung an den Ständen, auch die Qualität der Besucher sucht ihresgleichen. „Alle unsere angemeldeten Großkunden, von denen wir viele im Fullservice betreuen, waren vor Ort“, resümiert Hennig nicht ohne Stolz. „Zudem hatten wir einen sehr hohen Neukundenanteil zu verzeichnen. Ich denke, dass auch das Thema Textilien zusätzlich gezogen hat.“ Alles in allem ein absolutes Highlight in der K+M-Messegeschichte, dem – natürlich doch – weitere folgen sollen.

© WA Verlag

Dateien: